Tag drei in Schottland

Tag drei in Schottland

Bevor ich über unseren dritten Tag in Schottland berichte, muss ich noch ein paar Dinge übers Autofahren schreiben. Das fahren ist mittlerweile kein Problem. An den Linksverkehr habe ich mich super gewöhnt. Das lustige ist, dass ich heute gemerkt hab, dass das einsteigen auf der falschen Seite noch nicht so gut funktioniert. Ich weiß immer nicht so richtig, wie ich meine Beine rein falten soll, wenn ich von der falschen Seite komme. Mehrfach habe ich versucht mich von der falschen Seite her anzuschnallen.

Wir haben heute Edinburgh verlassen und sind an der Ostküste entlang nach Norden gefahren. Dort haben wir zuerst einen stop bei den Wemyss Caves eingelegt und sind dann weiter nach St Andrews. Es ist Wochenende und außerdem Ferienzeit in Schottland. Das merkt man auf den Straßen bei den Unterkünften und Parkplätzen.

Eine tolle Unterkunft haben wir auch gefunden, wie ihr auf dem nächsten Bild sehen könnt.

Unsere Unterkunft in Lunan

Wir sind nicht weit vom Meer, wobei es sich um die Nordsee handelt. Man kann tatsächlich baden, aber es ist offen gesagt Sau kalt.

Eine tolle Idee, die man hier überall sehen kann, sind Utensilien, um den Strand oder die Gegend sauber zu halten. Man kann sich einfach einen Greifer schnappen, einen Müllsack und sogar einen Müllsackaufhalter und Müll sammeln. So kann sich jeder beteiligen, damit die Gegend sauber bleibt.

Utensilien zum Müll sammeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner